Aufbewahrung in zwei getrennten Langzeit-Einlagerungsbeuteln

Seracell lagert das Nabelschnurblut Ihres Kindes nach Möglichkeit in zwei getrennten Portionen ein.
Der Vorteil bei zwei Einlagerungsbeuteln: Sollte es bei zukünftigen Therapien bzw. wegen unterschiedlicher Erkrankungen notwendig sein, mehrere medizinische Anwendungen mit zeitlichem Abstand durchzuführen, kann das Nabelschnurblut aus beiden Beuteln getrennt verwendet werden.
Voraussetzung dafür ist, dass die einzulagernde Menge für die Aufbewahrung in zwei Portionen ausreicht (min. 54 ml). Dies ist bei ca. zwei Drittel aller Einlagerungen der Fall.

Zurück