Was ist Nabelschnurblut?

Nabelschnurblut ist das Blut, das nach der Entbindung in der Nabelschnur und der Plazenta (Mutterkuchen) zurückbleibt. Meistens werden die Nabelschnur und die Plazenta einschließlich des sich darin befindenden Blutes nach der Geburt entsorgt. Dabei gehen die im Nabelschnurblut enthaltenen wertvollen Stammzellen verloren. Durch die Entnahme des Nabelschnurblutes nach der Geburt und die anschließende Einlagerung bei –180 °C können die Stammzellen für eine spätere Behandlung gesichert werden.

Zurück