Zertifizierte Labore

Hightech-Labore im Biomedizinischen Forschungszentrum Rostock

Seracell verfügt über vier hochmoderne und zertifizierte Reinraumlabore und zwei zusätzliche Reinraumbereiche. Die Belüftung erfolgt durch drei getrennte Hochleistungs-Klimaanlagen und die Räume sind durch spezielle Schleusen voneinander getrennt. In den Reinraumlaboren werden die Aufbereitungen und Präparationen der Stammzellen aus Nabelschnurblut durchgeführt. Dabei gelten die strengen Richtlinien zur Qualitätssicherung von Produktionsabläufen: GMP (Good Manufacturing Practice/Gute Herstellungspraxis).
Durch das GMP-gerechte Qualitätsmanagementsystem erfüllt Seracell nicht nur  die arzneimittelrechtlichen Anforderungen, sondern setzt auch die höchsten Maßstäbe für eine dauerhafte und sichere Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut.

Reinräume sind Voraussetzung für die Aufbereitung der Stammzellen

Da Zellen und Gewebe sich nicht sterilisieren lassen und Krankheitserreger auf Staubpartikeln der Luft zu einer Infektion der Präparate führen würden, wäre eine Anwendung der Stamzellen aus Nabelschnurblut für therapeutische Zwecke am Menschen unter diesen Umständen ausgeschlossen. Deswegen sind für die Arbeit mit Zellen und Geweben für therapeutische Zwecke spezielle Reinräume erforderlich. Bei Seracell sorgt ein ausgeklügeltes Konzept für Belüftungs-, Klimatisierungs- und Filteranlagen dafür, dass nur extrem reine Luft in die Hochsicherheitslabore gelangt. Durch Überdruck wird gewährleistet, dass keine Verunreinigungen von außen eindringen können. Um eine sichere Abschottung von der Umwelt zu erreichen, können die Räume nur über ein zweistufiges Schleusensystem betreten werden. Die Räume höchster Sicherheit sind, wie in einer Zwiebelschale, in Räume mit normaler Sicherheitsstufe eingebettet.

Volle Transparenz trotz höchster Sicherheit

Die Seracell Labore sind von einem Gang aus durch großzügige Glasflächen einsehbar. So können wir einzelne Arbeitsschritte noch transparenter machen. Die hohe Qualität bei der Verarbeitung der wertvollen Stammzellen aus Nabelschnurblut wird auch anhand der professionellen Vorgehensweise unserer Seracell Spezialisten in den Laboren sichtbar.

Herstellung von Stammzellpräparaten in den Seracell Laboren

Wir stellen in den hochmodernen GMP-Reinraumlaboren eine Vielzahl unterschiedlicher Stammzellpräparate aus Knochenmark und peripherem Blut für die klinische Therapie und Studien her. Die Grundlage hierfür sind spezielle behördliche Erlaubnisse und Genehmigungen. Seracell verfügt über die nach dem Arzneimittelgesetz erforderliche Herstellungserlaubnis sowie die Abgabegenehmigung des Paul-Ehrlich-Instituts für Stammzellen zur Therapie. Im Umgang mit Zellmaterial für den therapeutischen Einsatz werden umfangreiche Expertise sowie spezielle Laboreinrichtungen und Qualitätssicherungs-Systeme verlangt. Durch 15 Jahre Erfahrung mit Stammzellpräparaten und der Kryokonservierung hat Seracell ein breites Know-how, auf das unsere Partner seit vielen Jahren vertrauen.

Zurück