Erfolgreiche Anwendungen mit Stammzellen

  • Stammzellen aus unterschiedlichen Quellen werden seit vielen
    Jahren für Behandlungen eingesetzt

Für Stammzellen gibt es in der Medizin eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten im Rahmen etablierter Therapien, z. B. bei Blut- und Krebserkrankungen, bei denen das Knochenmark des Patienten aufgrund der Chemotherapie in der Funktion eingeschränkt ist, sowie Stoffwechselerkrankungen oder Erkrankungen des Immunsystems.


Stammzellen in der Medizin - Erfolgreiche Anwendungen

Im Rahmen einer Stammmzelltherapie findet meist ein Austausch oder die Wiederherstellung von beschädigtem oder verloren gegangenem Gewebe statt. Häufig werden dabei die eigenen Stammzellen verwendet. Auch im Bereich von Herz- und Gefäßerkrankungen werden körpereigene Stammzellen erfolgreich eingesetzt.

Bei einigen Erkrankungen, wie z. B. verschiedenen Leukämieformen, ist es nicht sinnvoll, eigene Stammzellen einzusetzen. In solchen Fällen bekämpft die Behandlung mit Stammzellen fremder Spender über immunologische Effekte noch im Körper vorhandene Leukämiezellen und baut eine neue Blutbildung auf.

Die meisten Therapien werden heute mit Stammzellen durchgeführt, die aus dem Körper erwachsener Patienten gewonnen werden und schon entsprechend vorgealtert bzw. „geschädigt“ sind. Dies gilt sowohl für den Einsatz Nabelschnurblut wird weltweit für eine Vielzahl innovativer Therapien angewandt eigener Stammzellen (autologe Transplantation) als auch bei von anderen Personen gespendeten Zellen (allogene Transplantation). Es ist davon auszugehen, dass viele der zukünftigen Anwendungen mit den jungen und unbelasteten Stammzellen aus Nabelschnurblut realisiert werden können. Aktuell werden Kinder mit eigenem Nabelschnurblut insbesondere in den USA im Rahmen von klinischen Studien behandelt, z. B. bei frühkindlichem Hirnschaden, zerebraler Kinderlähmung (CP) oder Gehörlosigkeit. Innerhalb der letzten Jahre wurden in den USA mehr als 500 Kinder mit eigenem Nabelschnurblut behandelt.

Eine detaillierte Liste der Therapien, die mithilfe von Stammzellen durchgeführt werden, hat ein amerikanisches Eltern-Informationsportal zusammengestellt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die großen Möglichkeiten, welche die Stammzellen für die Medizin bieten, früh erkannt und schreibt: “Die Stammzellforschung entwickelt sich rasant weiter. Neue Verfahren zur Stammzellgewinnung sowie verfeinerte ­Reprogrammierungs- und Differenzierungsmethoden lassen Anwendungsoptionen in greifbare Nähe rücken.” Begleitet wird die Forschung in Deutschland mit umfangreichen Fördermaßnahmen.

Wir sind mit den enormen Fortschritten in der Stammzellmedizin bestens vertraut: Seracell wurde als Stammzelltechnologie-Unternehmen aus der hämatologisch-onkologischen Klinik der Universität Rostock heraus gegründet. Unser Team verfügt über langjährige Erfahrung aus mehr als 1.000 Stammzelltransplantationen aus Knochenmark und peripherem Blut. Seit 14 Jahren sind wir an Stammzelltherapien und erfolgreichen Anwendungen als Hersteller von Transplantaten beteiligt. Nabelschnurblut, das Eltern für ihr Kind bei Seracell eingelagert haben, wurde zur Behandlung einer frühkindlichen Hirnschädigung eingesetzt. 

 

  • Kostenlose Infoline
    Rufen Sie uns an - für eine
    kostenfreie Beratung zur Einlagerung
    von Stammzellen aus Nabelschnurblut:
    0800 300 444 14
    Wir sind erreichbar
    montags bis freitags 8 - 19 Uhr
  • Häufige Fragen
    Rund um das Thema Stammzellen aus
    Nabelschnurblut gibt es viele unter-
    schiedliche Aspekte, Fachbegriffe und
    Fragen. In den Seracell FAQ finden Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen.
  • Kliniksuche
    Geschulte Entnahme-Kliniken in Ihrer Nähe: Finden Sie hier Ihre gewünschte Geburtsklinik. Mehr als 750 Einrichtungen entnehmen bundesweit Nabelschnurblut für Seracell.
  • Auszeichnungen, Zertifikate und Mitgliedschaften
  • GMP
  • ekomi
  • Kidsgo
  • Jacie
  • GDK