Kooperationen

  • Starke Partner in den Bereichen Medizin, Qualitätssicherung und Logistik

RTC Rostock Stammzellen

RTC / Universität Rostock

Im Referenz- und Translationszentrum für kardiale Stammzelltherapie (RTC) der Universität Rostock werden neue Behandlungsmethoden mit Stammzellen für Herzkrankheiten erforscht und angewandt. Ziel ist es, auf dem Weg der Regenerativen Medizin eine langfristige Heilung eines geschädigten Herzens möglich zu machen.
Das RTC begleitet den komplexen Prozess von der Grundlagenforschung und frühen Entwicklung bis hin zur Zulassung und Anwendung von Stammzellen als standardisierte und qualitätsgesicherte Therapie. Die am Zentrum entwickelten Methoden und Verfahren sollen zukünftig für weitere Projekte auf dem Gebiet der Stammzellforschung als Referenz dienen.
Im Labor von Seracell werden die Stammzell- und Prüfpräparate für klinische Studien im Rahmen von Projekten des RTC hergestellt. Diese Präparate kommen in kooperierenden Einrichtungen (Klinik und Poliklinik für Herzchirurgie an der Universität Rostock, Prof. G. Steinhoff / Deutsches Herzzentrum Berlin, Prof. R. Hetzer / Medizinische Hochschule Hannover, Prof. A. Haverich) für die Behandlungen von Patienten nach einem Herzinfarkt zum Einsatz.

www.cardiac-stemcell-therapy.com

TNT Express Nabelschnurblut-Transport

TNT Express

TNT Express versteht sich als zuverlässiger Partner für weltweite Expressdienste und Logistiklösungen. Mit der Produktlinie Clinical Express bietet TNT Express eine Transportlösung, die speziell für den Healthcare-Bereich konzipiert wurde – mit den höchsten Ansprüchen an Sicherheitsmaßnahmen, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit. Für Seracell werden die Nabelschnurblutpräparate immer dann von TNT Express abgeholt, wenn Kinder geboren werden – also an 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden am Tag an jedem Ort Deutschlands. Die Transportdokumente, Barcodes und Versandaufkleber werden voll elektronisch erstellt, und es gelten strenge Regelungen für den gesamten Transportprozess von der Abholung des Nabelschnurblutes in der Klinik bis zur Anlieferung im Labor. Die Kooperation mit Seracell ist ein Paradebeispiel dafür, wie TNT Express branchenspezifische Lösungen auf höchstem Niveau im LifeScience-Sektor etabliert.

www.tnt.de

 Kryobanken - Stammzellen langfristig sichern

Gemeinschaft Deutscher Kryobanken e.V. (GDK)

Betreiber von Kryobanken aus dem Bereich der Forschung & Technologie und aus dem Umfeld klinischer und industrieller Anwendungen haben sich im Jahr 2005 freiwillig in einem Netzwerk, der Gemeinschaft Deutscher Kryobanken e.V., zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, durch Registrierung der Kryobanken sowie durch Darstellung der jeweiligen Schwerpunktaufgaben die Transparenz und Sicherheit in diesem Bereich zu erhöhen. Insbesondere soll durch Entwicklung von gemeinsamen Sicherheitsstandards, durch Vereinbarung standardisierter Prozeduren und durch den ständigen Wissensabgleich die wissenschaftlich-technische und therapeutische Nutzung auf einem möglichst hohen Niveau sichergestellt werden. Der Zusammenschluß in der GDK e.V. erscheint aus der Sicht der nationalen Sicherung der Bioressourcen als wichtig, damit die existierenden Kryobanken im Verbund eine vollständige und sichere Versorgungskette für den Fall einer Havarie aufbauen können. Im diesem Verbund ist im Falle einer Havarie eine zeitlich begrenzte Auslagerung der Bioproben an einem anderen sicheren Ort möglich. Die GDK e.V. ist eine Gemeinschaft, die die wissenschaftliche, technische und organisatorische Zusammenarbeit ihrer Mitglieder fördert und eine Zukunftsaufgabe im Aufbau einer Virtuellen Kryobank Deutschland sieht.

http://www.kryobanken.de

 BioKryo als Partner der Insolvenzabsicherung

Bio Kryo

BioKryo ist ein Spezialdienstleister für die Lagerung von kryokonservierten Zellen und Gewebe im Temperaturbereich unterhalb von – 180 °C. Als Spin-Off des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik (Fraunhofer IBMT) setzt die BioKryo GmbH auf die zur Weltspitze zählenden Verfahren des Fraunhofer IBMT für Kryobanken: Diese verbinden innovative Standards zur Langzeitlagerung von Bio- und Kryoproben mit zukunftsweisenden Automatisierungs- und Zentralisierungsansätzen wie Fraunhofer-Cryostorage-Technology (FCT). Für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit von Seracell besteht eine notariell beaufsichtigte Absicherung der unbefristeten Weiterlagerung der Stammzellen aus Nabelschnurblut durch BioKryo. Damit ist eine langfristige Absicherung unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards für alle Kunden von Seracell gewährleistet.

www.biokryo.de

 MacoPharma - optimale Nabelschnurblut-Einlagerungsbeutel

MacoPharma

MacoPharma ist ein weltweit führendes, innovatives Unternehmen im Gesundheitswesen mit Erfahrung in den Bereichen Transfusion, Infusion und Biotechnologie. Im Jahre 1977 gegründet produzierte MacoPharma erste Blutbeutelsysteme für den Markt und nur fünf Jahre später revolutionierte das Unternehmen die Transfusionsmedizin mit der Entwicklung von Inline-Leukozytendepletionsfiltern. Forschung und Entwicklung sind unverzichtbare Bestandteile des Erfolges und neue Verfahren verbessern die Gewinnung von hämatopoetischen Stammzellen. Die Gewinnung und Aufbereitung der Stammzellen aus Nabelschnurblut setzt ein Höchstmaß an Qualität voraus. MacoPharma bietet eine große Auswahl von Nabelschnurblutentnahme- und Verarbeitungsbeuteln sowie von Beuteln zur Entnahme von Knochenmark an und kooperiert in diesem Bereich sehr erfolgreich mit Seracell. Der optimierte Seracell Einlagerungsbeutel besteht aus einem sehr kältestabilen und bruchsicheren Material, damit das Nabelschnurblut mit den wertvollen Stammzellen während der Langzeitlagerung bei – 180 °C bestmöglich geschützt ist.

www.macopharma.com

 

  • Kostenlose Infoline
    Rufen Sie uns an - für eine
    kostenfreie Beratung zur Einlagerung
    von Stammzellen aus Nabelschnurblut:
    0800 300 444 14
    Wir sind erreichbar
    montags bis freitags 8 - 19 Uhr